Tricopter

Der Weg zu meinem eigenen Tri-Copter…

Die Idee, einen Tri-Copter aufzubauen hatte ich schon lange. Ich fliege „traditionelle“ X-Frames, hatte schon ein Copter in + Konfiguration. Da fehlt dann ja eigentlich nur noch der Tri-Copter.
Da Tri jetzt nicht die besten voraussetungen hat für freestyle, passt es ja ganz gut, dass ich auch schon länger mit dem Gedanken spiele, mir einen Long-Range-Copter aufzubauen. Für dies eignet sich ein Tri super.
Der eigentliche Plan war, das Frame von David Windestal als Basis zu verwenden. Nur leider hat er aufgehört dieses zu vertreiben. Als „Entschädigung“ veröffentlichte er jedoch die CAD-Files unter CC. Da mir das originale Frame nicht zu 100% gefallen hat, machte ich mich sofort ans werk, die „Mängel“ auszubessern und das Frame an meine Bedürfnisse anzupassen.

Tri-Copter im CAD

Während des Entwickelns, wurde das Frame als Clon auf banggood angeboten, welches ich mir dann auch bestellte. Somit hatte ich schonmmal die 4mm Arme. Die 2mm starken Bauteile für die Mitte konnte mir ein Freund aus CFK Fräsen. Anstelle des eigens entwickelten PDB wurde diese auch erstmal aus CFK gefräßt, um zu schauen ob der Copter überhaupt fliegt.

Nach einstellen der PID’s, vorallem auf Yaw, flog der Copter doch erstaunlich gut. Zwar hat man die Yaw-Achse immer noch gemerkt, das sollte sich jedoch mit noch weiterem tuning auch in den griff bekommen.

Kommentar hinterlassen